Westerwelle Foundation in Ruanda registriert

17.11.2017

Das Westerwelle Startup Haus Kigali soll als zentrale Anlaufstelle für junge Unternehmer in der Hauptstadt Ruandas dienen.

Blick auf Kigali

Die Westerwelle Foundation ist in Ruanda als „international non-governmental organisation“ (iNGO) registriert. Die Registrierung ist ein zentraler Schritt im Aufbau des Westerwelle Startup Hauses in Kigali, der Hauptstadt des ostafrikanischen Landes.

Das Westerwelle Startup Haus Kigali soll 2018 seine Türen für junge Gründer öffnen. Ihnen wird es eine Anlaufstelle bieten, an der sie alle Leistungen erhalten, die für ihren Erfolg als Unternehmer wichtig sind. Dazu gehören neben Trainings in den Bereichen Business Planning, Marketing und Finanzmanagement auch der Wissensaustausch mit anderen Unternehmern und Co-Working-Möglichkeiten.

Schon heute zeichnet sich Kigali durch eine lebhafte und innovative Startup-Szene aus. Diesen Unternehmergeist junger Entrepreneure will die Westerwelle Foundation fördern. Auf diesem Wege sollen die wirtschaftliche Entwicklung des Landes unterstützt und Chancen für Menschen vor Ort geschaffen werden.