Abrüstung und Rüstungskontrolle in Zeiten globalen Wandels

Panel-Diskussion mit hochrangigen Experten

Am 23. November 2015 lud die Westerwelle Foundation gemeinsam mit der Botschaft der Republik Kasachstans zu einer Panel-Diskussionen zum Thema „Abrüstung und Rüstungskontrolle in Zeiten globalen Wandels“ in die Stiftung ein.

Die Botschaft wurde vertreten von S.E. Botschafter Bolat Nussupov. Nach der Begrüßung durch den Botschafter und den Leiter des Büros der Westerwelle Foundation, Alexander Vogel, nahmen die drei hochrangigen Experten auf dem Panel Platz: Angela Kane, UN-Untergeneralsekretärin a.D. und ehemalige Hohe Repräsentantin der Vereinten Nationen für Abrüstungsfragen, Botschafterin Dr. Patricia Flor, Beauftragte der Bundesregierung für Fragen der Abrüstung und Rüstungskontrolle, und Roman Wassilenko, Abteilungsleiter für Presse und Information im Außenministerium der Republik Kasachstan und ehemaliger Sonderbotschafter für nukleare Abrüstung.

Verschiedenste Aspekte des komplexen Themas wurden bei der von Zentralasien-Experte Günter Knabe moderierten Veranstaltung beleuchtet.

Einigkeit herrschte unter den Teilnehmern darüber, dass die internationalen Bemühungen und Initiativen für Abrüstung und Rüstungskontrolle verstärkt werden müssen, insbesondere angesichts neuer technologischer Möglichkeiten der Kernwaffennutzung und der Gefahr terroristischer Anschläge.