Young Founders 2016

Mayuri Bhattacharjee / Indien

Mayuri Bhattacharjee / Indien

Mayuri Bhattacharjee ist Gründerin und CEO der Organisation Loo Watch in Kalkutta. Loo Watch ist eine NGO, die internationale Sanitärversorger in Indien berät und Zertifikate für öffentliche Toilettenanbieter in Indien ausstellt, mit dem Ziel, die Hygiene-, Sicherheits- und Umweltstandards zu verbessern. Mayuri war Teilnehmer der The DO School, bevor sie 2015 Loo Watch gründete. Mit ihrer Initiative wurde sie am Women’s Day 2016 von der Times of India zu einer der Five Women Making a Real Difference gewählt.

www.loowatch.com

Patience Buhikire / Uganda

Patience Buhikire / Uganda

Patience Buhikire kommt aus Uganda und lebt derzeit in Kampala. Die ausgebildete Juristin ist Gründerin eines Kosmetikgeschäfts, Bee Beautiful, das sie zunächst als Freizeitbeschäftigung startete. Heute hat sie eigene Geschäftsräume sowie mehrere Mitarbeiter und bietet Kosmetikprodukte und -behandlungen an. Zukünftig möchte sie eine eigene Rechtsberatung für Unternehmen eröffnen. Ihr Wunsch ist es, hiermit vor allem jungen Menschen eine Perspektive zu bieten.

Dominik Dresel / Deutschland

Dominik Dresel / Deutschland

Dominik Dresel lebt derzeit in Berlin. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer von Lehrerkolleg LK GmbH, die den Online-Dienst lehrermarktplatz.de betreibt, eine Plattform auf der Lehrer ihre selbst gestalteten Unterrichtsmaterialien sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig anbieten können. Außerdem ist Dominik selbstständiger Berater für Kunden der Bildungswirtschaft und Mitarbeiter bei Teach First Deutschland, die er bei der Entwicklung einer Strategie im Bereich digitaler Bildung unterstützt.

www.lehrermarktplatz.de

Adam Favel / Kanada

Adam Favel / Kanada

Adam Favel studierte Environmental Law and Policy in Winnipeg und schloss einen Master in Business Administration an. 2012 war er DO School Fellow in Hamburg. Nach dem Aufbau von Germain Favel Specialized Services Incorporated, die sich auf den Ausbau der Nutzung von Wasserkraft und nachhaltigen Energien spezialisierte, gründet er derzeit mit seiner Firma Adam Favel – First Nations Developer eine Textil- und Kleidungsfabrik in Vernon, die für amerikanische Ureinwohner, wie er selbst einer ist, in seiner Region Arbeitsplätze schaffen soll.

Marike Groenewald / Südafrika

Marike Groenewald / Südafrika

Marike Groenewald lebt und arbeitet in Kapstadt. Sie ist die Gründerin und Executive Director der Beratungsfirma Anew, die Führungskräfteseminare und -strategien anbietet und entwickelt. Bis April 2016 war sie Executive Director of Development, Learning and Training bei der zweitgrößten Partei in Südafrika, der Democratic Alliance (DA). Bereits vorher war sie in der DA unter anderem für das Young Leaders Programme verantwortlich, das zukünftige Führungskräfte der Partei in einem einjährigen Entwicklungsprogramm fördern soll. Ihre Erfahrung teilte sie zudem an der International Theodor Heuss Leadership Academy in Gummersbach, an der sie verschiedene Seminare hielt.

www.anew.co.za

Fabian-Carlos Guhl / Deutschland

Fabian-Carlos Guhl / Deutschland

Geboren in Berlin, arbeitet Fabian-Carlos Guhl derzeit in Nairobi, Kenia. Dort gründete er 2013 die Organisation Ampion, die Unternehmertum in Afrika fördert und mittlerweile in über 15 Ländern tätig ist. Ampion bringt unter anderem internationale Gründer und Experten mit Unternehmern in Afrika zusammen, um auf den dafür organisierten Startup-Bustouren aus innovativen Ideen Projekte für den afrikanischen Markt zu entwickeln. Für junge Startup-Unternehmen setzt Fabian-Carlos sich zudem ein, indem er beispielsweise die Blue Factory in Berlin gründete, die ein Anschub-Programm bietet. Auch war er zwei Jahre lang Direktor des European Young Innovators Forums.

www.ampion.org

Khin Thida Hnin / Myanmar

Khin Thida Hnin / Myanmar

Khin Thida Hnin stammt aus Myanmar. Nach dem Studium und einigen Jahren als Managerin bei IDA Medical Systems Pte Ltd in Singapur, kehrte sie in ihr Heimatland zurück. Dort gründete sie Forever Travel & Tours Co., deren Managing Director sie heute ist. Forever Travel & Tours Co. ist ein Reiseveranstalter für nationale und internationale Touristen in Myanmar. Außerdem ist sie aktives Mitglied in der Myanmar Women Entrepreneurs’ Association und der Myanmar Young Entrepreneurs Association. Bei Forever Transportation, einem familiengeführten Schiffslogistik-Unternehmen, ist sie derzeit für die Marketingaktivitäten zuständig.

www.forevertravel.com.my

Kenia Mattis / Jamaika

Kenia Mattis / Jamaika

Kenia Mattis ist Mitgründerin und CEO der Werbe- und Medienproduktionsfirma ListenMi Carribean in Kingston. Neben kommerziellen Aufträgen entwickelt die Firma interaktive Lern-Apps für lernschwache Kinder und bietet für diese unter anderem mit dem Projekt Greatercakes Schulungsprogramme an, in denen die Kinder ihre eigenen geschriebenen Werke digital publizieren können.

www.ListenMi.com

Ayesha Mehmood Memon / Pakistan

Ayesha Mehmood Memon / Pakistan

Ayesha Mehmood Memon ist die Gründerin der Beratungsorganisation TrainIMPACT und zudem Präsidentin und Mitgründerin der Hyderabad Welfare Society. TrainIMPACT, das 2016 auch mit dem Pakistan Start Up Cup ausgezeichnet wurde, berät lokale Unternehmer in Hyderabad zu Ausbildungsangeboten. Hyderabad Welfare Society bietet ein Programm, das Frauen in ländlichen Regionen Pakistans berät, wie diese ihre Handwerkstalente nutzen können, um eigene Unternehmen zu gründen.

James Mister / USA

James Mister / USA

Geboren in Chicago, studierte und arbeitete James Mister bereits in Princeton, Washington, Berlin und München. Im Juli 2016 begann er als Berater eines neuen vom BMWi finanzierten und initiierten Inkubators in Palo Alto, California, welches zum Ziel hat, deutsche Startups ins Silicon Valley zu vermitteln. Zuvor war er der Leiter für Strategische Partnerschaften beim Elektromobilitäts-Startup Wunjoo in München, die für Firmen und Privatpersonen im Sinne der „Share Economy“ E-Mobile zur Verfügung stellen.

www.germanaccelerator.com

Mohamed Mnasser / Tunesien

Mohamed Mnasser / Tunesien

Ausgebildet mit einem Master in Information Systems, ist Mohamed Mnasser Analyst und Berater bei der Tunisian Agency of Vocational Training (ATFP) in Kairouan. Hier berät er Absolventen während ihrer beruflichen Ausbildung über die Möglichkeiten nach ihrem Abschluss ein Unternehmen zu gründen. Zudem engagiert er sich unter anderem bei der Organisation von Events der NGO We love Kairouan und tritt als Mitglied der International Association for the Support of Political Prisoners für die Rechte politischer Gefangener ein.

Kudzai Mubaiwa / Simbabwe

Kudzai Mubaiwa / Simbabwe

Kudzai Mubaiwa ist Gründerin und Managing Consultant des Beratungsunternehmens Investor Saint P/L und Mitgründerin des Gründerzentrums iZoneHub in Harare. Hier berät sie Gründer und Kleinunternehmer aus Simbabwe in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Finanzen und Management. Kudzai und ihr Startup-Center fokussieren sich dabei auf junge Frauen. Zudem arbeitet Investor Saint P/L unter anderem bei der Umsetzung des Entrepreneurship Development Program mit dem Zimbabwe Youth Council zusammen.

www.investorsaintpl.strikingly.com ; www.izonehub.co.zw

Tawanda Mutukwa / Simbabwe

Tawanda Mutukwa / Simbabwe

Tawanda Mutukwa arbeitet in Harare, wo er als Mitgründer des deutsch-simbabwischen Unternehmens Invnture Reisen für potentielle europäische Investoren nach Afrika anbietet und organisiert. Zudem ist er Initiator des Social Impact Projekts Hurukuro, das Landwirten in Simbabwe neue Vermarktungsmöglichkeiten durch Online-Vernetzung anbietet. 2016 wurde Tawanda Ampion Fellow, Teilnehmer des Tony Elumelu Foundation Entrepreneurship Programms (TEEP) und Partner der internationalen NGO EmpowermentWorks.

www.hurukuro.com ; www.empowermentworks.org

Smriti Nagpal / Indien

Smriti Nagpal / Indien

Smriti Nagpal ist Gründerin des Social Enterprise Atulyakala. Das Unternehmen produziert und vermarktet online Taschen, Laptoptaschen, Geldbörsen, Notizblöcke und ähnliches, deren Designs ausschließlich von Taubstummen entworfen werden. Außerdem unterstützt Atulyakala die Künstler dabei, sich eine eigene Existenzgrundlage aufzubauen. Das Unternehmen expandiert nun nach Europa und hat bereits ein Büro in Kopenhagen eröffnet.

www.atulyakala.com

Collince Osewe / Kenia

Collince Osewe / Kenia

In Nairobi gründete Collince Osewe die Impact Group East Africa, zu der auch sein Unternehmen M-Chanjo gehört. M-Chanjo ist ein mobiler Dienst für Handys, das Impfpläne von Personen und ihren Kindern erfasst und sie individuell über Handybenachrichtigungen an anstehende Impftermine erinnert. Sein Ziel ist, durch die Einsparung von Kosten, die eine mobile Version mit sich bringt, wie etwa der Wegfall eines Drucks von Impfpässen, auch für die ärmere Bevölkerung eine flächendeckende Impfbehandlung zu erreichen. Dabei arbeitet das Unternehmen mit den Gesundheitsbehörden zusammen.

www.healthmarketinnovations.org/program/m-chanjo

Phyu Wint Yee / Myanmar

Phyu Wint Yee / Myanmar

Phuy Wint Yee ist die Gründerin und Managing Director von Myanmar Compassionate Hands Travels & Tour Company, einem Reiseanbieter mit Sitz in Yangon. Das Unternehmen entstand aus dem von ihr gestarteten Hilfsprojekt Compassionate Hands für Opfer des Zyklons Nargis, der 2008 zu verheerenden Schäden in Myanmar führte. Mit Hilfe von Spenden gründete Phuy Wint Yee mehrere kleine Kliniken, baute Schulen und Brunnen, und sorgte so für die Grundversorgung der Opfer. Mit ihrer Reiseagentur, die sie 2013 gründete, können sie und ihre Mitarbeiter nun das Hilfsprojekt finanzieren.

www.compassionatetravelsmyanmar.com ; www.compassionatehandsmyanmar.org

Amel Saidane / Tunesien

Amel Saidane / Tunesien

Mit der Erfahrung aus ihrer Tätigkeit bei Siemens und Microsoft in Hannover und Tunis gründete Amel Saidane 2014 das britisch-tunesische Startup SlickStone, dessen Executive Director sie ist. SlickStone berät Unternehmen zu digitalen Transformationsstrategien und entwickelt dafür Apps für mobile Geräte. Außerdem ist Amel Saidane Co-Gründerin eines Seed Fonds, das Tech-Startups in Tunesien in Zusammenarbeit mit einem Berliner Accelerator unterstützt.

www.slickstone.co.uk

Etienne Salborn / Deutschland, Uganda

Etienne Salborn / Deutschland, Uganda

Geboren in Deutschland, lebt Etienne Salborn in Uganda, wo er 2014 die Social Innovation Academy (SINA) gründete, die junge Erwachsene in Uganda berät und bei der Gründung von Social Startups in den unterschiedlichsten Bereichen begleitet. 10 kleine Unternehmen sind seit des Starts von SINA bereits daraus entstanden. Zudem gründete er die App Ask Without Shame, über die Jugendliche anonym Fragen rund um das Thema Sexualität stellen können. Seit 2016 gibt Etienne seine Erfahrungen als Mentor der Tony Elumelu Foundation weiter.

www.socialinnovationacademy.org ; www.askwithoutshame.com

Richmond Smith / Ghana

Richmond Smith / Ghana

Richmond Smith stammt aus Ghana. Er ist einer der Mitgründer der Heritage Charity Foundation, einer NGO, die neben Bildungsangeboten auch Entrepreneurship-Training für Jugendliche und junge Erwachsene anbietet, um diesen den Einstieg ins Berufsleben und die Selbstständigkeit zu erleichtern. Außerdem ist er Country-Manager für Ampion. Die Organisation fördert Unternehmertum in Afrika und ist mittlerweile in über 15 Ländern tätig. Ampion bringt unter anderem internationale Gründer und Experten mit Unternehmern in Afrika zusammen, um auf den dafür organisierten Startup-Bustouren aus innovativen Ideen Projekte für den afrikanischen Markt zu entwickeln. Richmond organisiert seit 2014 die Ampion Venture Bus-Touren in Ghana.

www.globalgiving.org/pfil/24397/projdoc.pdf ; www.ampion.org

Amr Sobhy / Ägypten

Amr Sobhy / Ägypten

Amr Sobhy ist Gründer und CEO des ägyptischen Startups PushBots, ein Online-Dienst, über das Push-Benachrichtigungen eingerichtet werden und zielgerichtet an mobile App-User gesendet werden können. Auch hat er das MorsiMeter gegründet und entwickelt, eine Online-Plattform, über die Nutzer die Umsetzung der politischen Versprechen des damaligen ägyptischen Präsidenten Morsi tracken und bewerten konnten, das im arabischen Raum viele Nachahmer gefunden hat. Neben seinem Master-Studium ist er derzeit noch Berater zu digitaler Sicherheit bei Internews Europe, einer NGO, die weltweit freie Journalisten unterstützt.

www.pushbots.com ; www.morsimeter.com/en

Dario Suter / Schweiz

Dario Suter / Schweiz

In Berlin gründete Dario Suter 2008 DCM, als dessen Managing Director er fungiert. DCM ist ein Unternehmen, das in den Geschäftsfeldern Film und Startups tätig ist. DCM beteiligt sich als Distributor an der Veröffentlichung von Filmen im deutschsprachigen Raum und produzierte unter anderem die internationalen Kinofilme Carol und Monsieur Chocolat. Als Seed- und Early Stage-Investor fungiert DCM im Startup-Bereich und unterstützt so etwa 17 in Berlin ansässige Unternehmen. Suter war als Chief Marketing Officer und Partner maßgeblich am Erfolg von StudiVZ beteiligt.

www.dcmworld.com

Gordon Thompson / Südafrika

Gordon Thompson / Südafrika

Gordon Thompson ist der Gründer und CEO des Berliner Startups Dr. Yeti. Als Entwickler und Anbieter von Online-Lernspielen richtet sich die App explizit an Kinder mit Legasthenie. Zuvor war Gordon bereits bei mehreren Startups in Führungspositionen tätig, unter anderem als CEO bei Surprise Internet, Marketing und Sales Manager bei VitalKultur und co-gründete auch Delivery Hero.

www.dryeti.de

Klaus Maximilian Wegener / Deutschland

Klaus Maximilian Wegener / Deutschland

Neben seiner Tätigkeit im Familienunternehmen R&M Wegener ist er Mitgründer der international tätigen Caseable GmbH mit Büros in Europa, China und den USA. Caseable ist ein Startup, das personalisierte Hüllen und Taschen für mobile Geräte anbietet. Sein erstes Projekt startete Klaus Wegener 2007 mit PatchPeople Ltd. Patchpeople vermarktet Anti-Insektenstich-Pflaster, auf denen Unternehmen Firmenlogos als Werbetool platzieren können. Ein großer Teil der Einnahmen geht an gemeinnützige Organisationen.

www.caseable.com ; www.patchpeople.org

Win Htet Maung Maung / Myanmar

Win Htet Maung Maung / Myanmar

Win Htet Maung Maung ist Mitgründer und CEO der Unique Microfinance and Business Development Company (UMBDC), ein Unternehmen mit Hauptsitz in Yangon, das Mikrokredite an Gründer vergibt. Ein weiterer Bereich des Unternehmens ist die konkrete Förderung von Taxifahrern in Yangon. Um das Problem von fehlendem Startkapital zu umgehen, stellt UMBDC Fahrzeuge zur Verfügung, die die Fahrer nutzen können, um Einkünfte zu generieren und die Fahrzeuge auf diesem Wege zu finanzieren. Win Htet Maung Maung ist zudem Mitglied des Executive Committee der Myanmar Young Entrepreneurs Association (MYAE).

Vincent Zimmer / Deutschland

Vincent Zimmer / Deutschland

Vincent Zimmer ist Mitgründer und Geschäftsführer von Kiron – Open Higher Education, einer Online-Uni für Flüchtlinge. Kiron bietet ein Programm, durch das Flüchtlinge ihr Studium online fortsetzen können. Mit mehr als 2000 Studenten, Standorten in elf Ländern sowie 138 Partner-Universitäten für das weiterführende Studium ist Kiron weltweit tätig. Neben der Online-Uni hat Kiron einen Inkubator für Startups von Flüchtlingen gestartet. Vincent Zimmer selbst ist zudem an der Gründung von sechs weiteren Startups weltweit beteiligt und unter anderem Gewinner der Google Impact Challenge Germany 2016.

www.kiron.ngo