Young Founders Konferenz 2017

21 Jungunternehmerinnen und -unternehmer aus aller Welt waren vom 13. bis 16. September im Rahmen der vierten Westerwelle Young Founders Konferenz in Berlin zu Gast. Sie erwartete ein Programm aus Workshops und Diskussionsrunden, das ihre unternehmerischen Fähigkeiten ausbauen und ihre globalen Netzwerke erweitern wird. 

15 Länder waren in diesem Jahr unter den Young Founders vertreten – darunter Afghanistan, Ruanda, Peru und der Irak. Die Gründer sind in diversen Wirtschaftssektoren, wie etwa im Agritech-Bereich oder in den erneuerbaren Energien, tätig. Die Teilnehmer eint nicht nur ihr unternehmerischer Erfolg, sondern auch, dass sie innovative Lösungen für die größten Herausforderungen in Schwellen- und Entwicklungsländern entwickeln. 

Im Rahmen der Konferenz lernten die Young Founders das politische Berlin kennen: Bei einer Gesprächsrunde mit Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Brigitte Zypries hatten sie die Gelegenheit, ihre Unternehmen vorzustellen und zu erfahren, was in Deutschland zur Förderung von Startups getan wird. Sie erhielten außerdem einen Einblick in die hiesige Startup-Szene und waren etwa im Spielfeld Digital Hub, Ahoy! Coworking sowie beim Unternehmen Coffee Circle zu Besuch.  

Darüber hinaus nahmen die Unternehmerinnen und Unternehmer an zahlreichen Workshops teil: Unter Anleitung des Pitch Doctor Christoph Sollich feilten sie an ihren Präsentationsfähigkeiten. Von Gründertrainerin Julia Derndinger erhielten sie wertvollen Input zum Thema Leadership und von Louw Barnardt von Outsourced CFO eine Einführung ins Finanzmanagement. Bei Sessions mit Investoren von YUNUS Social Business, GreenTec Capital Partners und der Mountain Partners AG erfuhren sie, worauf Investoren besonderen Wert legen. Martin Elwert, Gründer von Coffee Circle, und Shoba Purushothaman, CEO von Hardskills, stellten sich bei einer Panel-Diskussion den Fragen der Young Founders und berichteten von ihren langjährigen unternehmerischen Erfahrungen. 

Außerdem lernten die Gründer ihre Mentoren kennen: erfahrene Unternehmer, die ihnen ein Jahr lang als Sparring-Partner für Ideen und Herausforderungen beiseite stehen werden. Zu den Mentoren zählen etwa Manuel Dolderer, Gründer der CODE University, Christian Geissendoerfer, CEO des German Accelerator Südostasien, und Lisa Lang, CEO von ElektroCouture. 

Eröffnet wurde die Konferenz mit einem Empfang in den Räumen der Westerwelle Foundation. Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, der Startup-Szene und dem Diplomatischen Corps fanden dort zusammen, um die Young Founders kennenzulernen. Dr. Eric Schweitzer, Präsident der DIHK und CEO der ALBA Group plc & Co. KG, hielt die Keynote-Rede und betonte darin die Bedeutung eines fördernden politischen Rahmens für den Erfolg von Jungunternehmern. 

Weitere Informationen:  
Hier stellen wir unsere Young Founders 2017 vor.